EU Messung

Reform der EU: Wie viel Europa wollen wir, wie viel Europa brauchen wir?

Discussing World Politics lädt herzlich zur kommenden Diskussion am 29.5.2018 um 18.30 Uhr in die Berliner Landeszentrale für politische Bildung, Hardenbergstraße 22-24, 10623 Berlin, Besuchszentrum.
Reform der EU: Wie viel Europa wollen wir, wie viel Europa brauchen wir?

Bitte melden Sie sich bei Interesse verbindlich unter folgendem Link an (Plätze sind begrenzt):

https://www.berlin.de/politische-bildung/veranstaltungen/veranstaltungen-der-berliner-landeszentrale/online-anmelden/formular.680951.php

————————————————————————————————————————–
Die Europäische Union hat in den letzten Jahren mehr als einmal vor einer Zerreißprobe gestanden. Die Schuldenkrise im Euroraum, das ökonomische Gefälle zwischen Nord und Süd, unvereinbare Positionen zum Umgang mit Flucht und Migration, schließlich der bevorstehende Brexit und autoritäre Bestrebungen im Osten der Union – all diese Entwicklungen haben offengelegt, dass der Zusammenhalt der Union nichts Selbstverständliches mehr ist und die EU vor einem Berg von Herausforderungen steht. Mit der Wahl Emmanuel Macrons zum französischen Staatspräsidenten und der Rückkehr Frankreichs auf die europäische Bühne ist nun aber neue Bewegung in die Diskussion um eine Reform der EU gekommen, auch in Deutschland. Wie geht es weiter mit der Währungsunion und der Eurozone – muss speziell Deutschland solidarischer werden und zu mehr Zugeständnissen bereit sein? Auf welchen Politikfeldern bedarf es mehr Europa, auf welchen möglicherweise weniger? Wie kann es gelingen, die Spaltungstendenzen in der EU zu überwinden? Und schließlich: Wie viel Nationalstaat wollen wir überhaupt noch?

  • Unsere Experten:

    • Prof. Markus C. Kerber (Institut für Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftsrecht an der TU Berlin sowie Gründer von Europolis)
    • Christine Pütz (Referentin für EU/Nordamerika im Europa-Referat der Heinrich-Böll-Stiftung)

Die Veranstaltung ist wie immer kostenfrei. Bei uns darf jeder aber muss keiner aktiv mitdiskutieren. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Ihr DWP-Team

Bei Fragen und Anregungen bezüglich dieser Veranstaltung schreiben Sie uns gerne:

Henrik.Meyer@discussing-world-politics.org

Wir bieten eine Plattform für alle, die über Politik diskutieren wollen – mit Gleichgesinnten und Andersdenkenden, mit Experten und Laien – direkt, kontrovers, respektvoll und auf Augenhöhe.
Wir wünschen uns eine Welt, in der politische Entscheidungsprozesse auf einem gemeinsamen Dialog und Austausch basieren – zugänglich und offen für alle, die sich beteiligen wollen.

Wir suchen neue aktive Mitglieder. Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie sich ehrenamtlich bei Discussing World Politics e.V. engagieren wollen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *